1177402

iOS 5 Beta 6: Updates wie im Mac App Store

22.08.2011 | 11:39 Uhr |

Die Anwendungen können in Zukunft im Hintergrund ohne vorherige De-Installation aktualisiert werden - oder wahlweise ach ein Update in der iCloud erhalten und automatisch mit allen iOS-Geräten synchronisieren

Entwickler und Forscher haben ausgiebig in der Beta 6-Version von iOS 5 herumgestöbert und herausgefunden, dass künftig einige Apps echte Updates wie im Mac App Store unterstützen, berichtet Macnn . Damit entfällt der lästige Umweg, die App zunächst zu de-installieren, um danach die neue Version aufzuspielen. Obendrein braucht der Anwender künftig zum Update auch nicht mehr den App Store zu verlassen. Laut Macnns Quelle Appleinsider werden alle fälligen Updates wie gehabt angezeigt, aber die Liste auf dem iOS-Gerät zeigt nicht mehr die üblichen Benutzerführung über den Knopf "kostenlos" und dann "installieren", sondern sofort "Update".

Auch nach dem Update hat die neue Beta 6 etwas aus dem Mac App Store abgekupfert: Der "Update"-Knopf wird dann durch eine graue "Installiert"-Anzeige ersetzt. Damit hat Apple die beiden Plattformen in Funktion und Aussehen einen weiteren Schritt näher gebracht. Wie zuvor kann der Anwender auswählen, alle verfügbaren Updates auf einmal aufzuspielen, aber wird bei einer Einzelauswahl nicht merh aus dem App Store geleitet: das ausgewählte Update wird im Hintergrund durchgeführt, während der Anwender im App Store weiterstöbern kann.

Gekaufte Apps, die noch nicht auf dem iOS-Gerät installiert sind, zeigen auch weiterhin das " iCloud "-Icon an, mit dem die Anwendung auf das iPhone, iPod Touch oder iPad übertragen werden kann. Zusätzlich jedoch kann aber jetzt auch eine solche App ohne Installation in der iCloud ein Update erhalten. Damit kann künftig ein Anwender auswählen, seine iOS-Programme in der iCloud zu aktualisieren und die Update-Versionen erscheinen dann automatisch auf all seinen iOS-Geräten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177402