1177772

iPhone 5: Angeblich kein großer Sprung vom iPhone 4

13.09.2011 | 09:59 Uhr |

Kein Tag mehr ohne neue iPhone-Gerüchte: Der Branchenanalyst Ming-Chi Kuo hat gegenüber dem Blog Apple Insider seine Erkenntnisse zum kommenden iPhone-Modell verraten

Es werde keine großen äußerlichen Unterschiede geben, so Kuo. Weder werde das Display größer , noch werde sich das Gehäuse deutlich verändern.

Stattdessen seien Vorder- und Rückseite weiterhin aus Glas. Auch der Arbeitsspeicher bleibe mit 512 Megabyte identisch. Dies ist plausibel, denn im iPad 2 arbeiten ebenfalls 512 MB RAM, auch in Kombination mit dem Apple-A5-Prozessor, den das nächste iPhone bekommen soll. Laut Analyst Kuo wird Apple das Antennendesign anpassen und damit das "Antennenproblem" beheben.

Laut den Branchenrecherchen von Kuo stimmen auch die Gerüchte über eine Kamera mit acht Megapixeln. Die neuen Gerüchte werfen die Frage auf, ob es in den nächsten Wochen tatsächlich ein neues iPhone 5 und ein aufpoliertes "iPhone 4S" geben wird oder ob es nur eine einzige, leicht verbesserte Serie geben wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177772