1176820

iPhone 5 angeblich gesichtet

01.08.2011 | 06:01 Uhr |

Leider ist in den Bildern nur ein Ausschnitt der Rückseite eines Smartphones zu sehen, aber laut der Beschreibung des Fotografen passt der Schuh perfekt zur erwarteten Einführung im September.

Ein Fotograf von San Francisco behauptet, er habe Schnappschüsse, die einen Mitarbeiter von Apple mit dem neuen iPhone 5 zeigen. Die Bilder hat er alle auf der Webseite von 9to5Mac veröffentlicht und beteuert, dass er einen guten Blick auf das Gerät werfen konnte, aber die Bilder es kaum belegen.

In der Tat zeigen die Bilder nicht allzu viel. Auch in Vergrößerung ist immer nur ein kleiner Ausschnitt eines Handys sichtbar. Laut dem Bericht des Fotografen soll dies aber sowohl dünner als auch breiter als ein iPhone 4 sein, über abgerundete metallische Ecken und wieder über eine gewölbte oder angeschrägte Rückseite verfügen. Während die Gerüchte über eine Freigabe eines iPhone 5 im September diese Sichtung als "wahrscheinlich echt" untermauern, geben die Bilder kaum etwas preis. So gelang es dem Fotografen nicht, die Vorderseite oder typische iPhone-Elemente wie Einschaltknopf, Lautstärkeregler oder gar den Home-Button abzulichten.

Die Gerüchteseite 9to5Mac hat aber noch einen weiteren Trumpf im Ärmel, der ein baldiges Einführen des iPhone 5 ankündigen soll: der US-Netzwerkanbieter AT&T soll mit Hochdruck daran arbeiten, die Datenraten seiner Top-Unternehmenskunden ab Anfang Oktober zu drosseln, um bessere Verbindungen für künftige iPhone-Kunden garantieren zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1176820