1564148

iPhone 5 soll Airplay Direct unterstützen

30.08.2012 | 09:36 Uhr |

Kein Tag ohne neue Spekulationen oder Informationen über das neue iPhone, das Apple vermutlich am 12. September vorstellen wird und das wohl eher nicht iPhone 5 heißen wird.

Wie die Website des britischen Telegraph berichtet , soll das iPhone der sechsten Generation die neue Technologie Airplay Direct unterstützen. Das iPhone 5 der Modellreihe von 2012 soll demnach Audio- und Video-Inhalte direkt an Airplay-Geräte streamen können, ohne an gleiche drahtlose Netz angeschlossen zu sein. Das bedeutet, dass das iPhone 5 eine so genannte Adhoc-Verbindung zu einem anderen WLAN-Gerät herstellen kann. Mit dieser Technik kommunizieren drahtlose Geräte direkt miteinander – ohne die Vermittlungsstelle WLAN-Router. "Air Drop", die schnelle, drahtlose Dateiübertragung, die seit 10.7 Teil von OS X ist, funktioniert auf die gleiche Weise.

Die Sorge um den angeblichen neuen Dock-Connector mit 19 Pins wäre damit geringer geworden, in Zukunft würde sich das iPhone drahtlos mit passenden Hi-Fi-Anlagen oder Fernsehgeräten verbinden, auch ohne WLAN. Android-Smartphone nutzen bereits Bluetooth für die drahtlose Verbindung. Wie genau Airplay Direct - das nur ein Arbeitstitel sein soll - mit welchen Chips und Frequenzbändern funktionieren soll, hat der Telegraph von seinen Quellen nicht erfahren können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1564148