2001637

iPhone 6 Plus mit 5,5-Zoll-Bildschirm wird häufiger verkauft

06.10.2014 | 08:11 Uhr |

Wer sich für den Kauf des neuen iPhone 6 entscheidet, hat die Wahl zwischen einem Gerät mit 4,7-Zoll-Bildschirm und einer größeren Plus-Version mit 5,5 Zoll. Das iPhone 6 Plus verkauft sich neuesten Informationen zufolge besser als die kleinere Variante.

Verfügbar sind die neuen Smartphones von Apple hierzulande seit dem 19. September 2014. Nach einem Tag sah es noch so aus, als hätte das iPhone 6 die Nase vorn. Das wiederum lag allerdings nicht daran, dass das iPhone 6 häufiger als das iPhone 6 Plus bestellt wurde, sondern dass von der größeren Variante schlichtweg weniger ausgeliefert werden konnte.

Im Online-Store von Apple sieht es ähnlich aus. Das iPhone 6 ist in jeder einzelnen Variante innerhalb von sieben bis zehn Geschäftstagen versandfertig. Das gilt sowohl für die Farben Silber, Gold und Spacegrau, aber auch für alle Speichergrößen (16, 64 und 128 Gigabyte).

Beim iPhone 6 Plus scheint der Bedarf größer zu sein. Hier müssen Käufer zwischen drei und vier Wochen warten, ehe das Smartphone versandfertig ist. Das gilt ebenfalls für jede Version bzw. Kombination des iPhone 6 Plus.

Ein Kontakt im Bereich der Zulieferer verriet nun, dass das iPhone 6 Plus für 60 Prozent der iPhone-6-Verkäufe verantwortlich sein soll. Die weiteren 40 Prozent gehen somit auf das Konto der kleineren 4,7-Zoll-Version.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2001637