1907520

iPhone 6 soll QD-Display bekommen

25.02.2014 | 07:11 Uhr |

Das iPhone 6 werde mit seiner Bildschirmtechnologie überzeugen wollen, aber nicht unbedingt mit dessen Größe.

Während zuletzt Spekulationen über iPhones in mehreren Displaygrößen kursierten , bringt der Blog Boy Genius Report (BGR) eine Quantum Dot (QD) genannte Technologie ins Spiel. Diese setze Amazon bereits im Kindle Fire HDX ein, Apple wolle jedoch auf eine weitere Verbesserung setzen. Während QD bisher zwar einen größeren Farbraum garantiere, gehe das zu Lasten der Farbtreue. Dieses Problem soll für Apple der Zuileferer Nanosys gelöst haben und ein QD-Display mit großem Farbraum und hoher Wiedergabetreue entwickelt haben. Nanosys halte rund 300 Patente um QD-Technologie und werde unter anderem von Samsung finanziert. Auch Apple habe etliche Patentanträge über QD-Technologie laufen. Über Apple als möglichen Kunden schweige sich das Unternehmen aus und weist lediglich darauf hin, dass die QD-Technologie noch in diesem Jahr in einer Reihe von Geräten vom Smartphone bis zum 85-Zoll-Fernseher zu sehen sein werde. Gegenüber Forbes verriet Nanosys-CEO Jason Hartlove noch, das erste Smartphone mit QD-Bildschirm werde "Mitte 2014" auf den Markt kommen - das könnte in den Zeitplan Apples durchaus passen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1907520