2141418

iPhone 7C kommt mit A8 schon im Sommer

18.11.2015 | 12:29 Uhr |

Nach der Keynote ist vor der Keynote. Obwohl das neue iPhone erst im nächsten Jahr vorgestellt wird, geht es in der Gerüchteküche bereits heiß her. Angeblich weiß man schon ganz genau, wie das neue iPhone aussehen soll.

Der japanische Blog Macotakara will neue Informationen über das kommende iPhone haben, und bezieht sich dabei auf „seriöse Quellen“. Demnach spekuliert der Blogger, dass das neue vier Zoll große Smartphone von Apple mit Bluetooth 4.1 und einer FaceTime HD Kamera komme, wohingegen ein A9-Prozessor wie in der iPhone 6S-Serie eher unwahrscheinlich sei. Die Blogger tippen auf den A8-Prozessor, wie er in dem iPhone 6 eingebaut ist. Das Gehäuse wird das kleine iPhone 7 wohl von seinem Vorgänger iPhone 5C erben.

KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo hatte bereits Anfang des Monats vermutet, dass das neue iPhone 7 ein Metallgehäuse haben werde, wohingegen ein iPhone 7C lediglich wie das iPhone 5C ein Plastik-Gehäuse bekäme. Ob sich diese Vermutung bewahrheitet, könnten wir bereits schon früher erfahren, als vielleicht gedacht. Laut Macotakaras Quellen sei das iPhone 7C bereits produktionsbereit und könne von Apple „jederzeit“ verschickt werden. Daher spekuliere man, dass das neue kleine iPhone wahrscheinlich schon im Sommer 2016 auf den Markt kommen soll. Allerdings bezeichnen die japanischen Blogger das vier Zoll Gerät als eine Art Billig-Modell, da es weniger leistungsstark als  die iPhone-6S-Reihe sein soll. Außerdem glaube Kuo nicht, dass die neue 3D-Touch-Technologie aus dem jetzigen iPhone 6S und 6S Plus in die neuen „verbesserten Versionen des iPhone 5S“ eingebaut werden. Erste Reaktionen auf die Gerüchte sind jedoch durchaus positiv. Da wohl für viele Anwender die iPhone Modelle seit dem iPhone 6 und 6 Plus zu groß seien, wird das iPhone 7C wohl großen Anklang unter den Apple-Usern finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2141418