977774

iPhone: AT&T Limit funktioniert nicht grenzenlos

26.09.2007 | 10:20 Uhr |

Vor ein paar Wochen gab AT&T bekannt, dass das Unternehmen Kontrollfunktionen für Eltern mit Handy-nutzenden Kindern anbieten. Das galt auch für iPhone-Besitzer.

Das Programm Smart Limits erlaubte es Eltern für $4.99 monatlich, ihren Kindern Grenzen zu setzen und zu bestimmen, wie viele Minuten und wann die Sprösslinge telefonieren können. Zudem konnten sie SMS von bestimmten Telefonnummern blocken.

Nach einem Bericht der Computerworld muss jetzt eine der Limit-Funktionen überarbeitet werden. Die Anruf-Blockier-Funktion ist zwischenzeitlich außer Betrieb.

Was das Problem war? Wenn Kinder mit dem Smart Limit Plan telefonierten, konnten sie noch Notrufe machen. Allerdings konnten sie von den Sicherheitskräften nicht zurück gerufen werden, falls die Leitung unterbrochen wurde. AT&T arbeitet jetzt an einer Lösung für dieses Problem.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
977774