971018

iPhone: AT&T richtet sich auf den Ausnahmezustand ein

08.06.2007 | 14:11 Uhr |

Das iPhone hat seinen Preis. Trotzdem soll es bald weg gehen, als gäbe es was umsonst.

Drei Millionen Mobiltelefone, so berichtet die BusinessWeek , sollen von Anfang an beim Netzbetreiber AT&T und bei Apple auf willige Kunden warten. Diesen Vorrat habe sich der Hersteller für die Markteinführung gesichert. AppleInsider fügt hinzu : Da die Verkaufsstellen ab dem 29. Juni mit einem riesigen Andrang von iPhone-Interessierten rechnen, hätten sie zusätzliches Verkaufs- und auch Wachpersonal eingestellt, um Kunden nicht zu verärgern und die Besucherströme unter Kontrolle zu halten. AT&T hat in den USA 1800 Läden, in denen das iPhone zu haben sein wird: Wer es dort und in den Apple Retail Stores vor dem Kauf einmal in die Hand nehmen möchte und sich nicht mit dem Internet zufrieden gibt, der kann sich anscheinend bereits auf chaotische Zustände einrichten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971018