1177016

Apple-Patente: Akkus laden per Induktion oder Schall

09.08.2011 | 07:30 Uhr |

Von Apple sind zwei Patentanträge beim US-Patent- und Markenamt bekannt geworden. Damit will der iPhone Hersteller es möglich machen, iOS-Geräte kabellos aufzuladen.

Wird man iPhone & Co. demnächst ohne zusätzlichen Kabelsalat laden können? Das jedenfalls legt ein neuer Patentantrag von Apple nahe, nach dem die Akkus über ihre Ohrhörer geladen werden sollen. Dies funktioniert im einen Fall über einen Induktionsturm mit einer Spule, um welchen die Kabel der Kopfhörer zu legen sind. Auf dem Bild sieht man, wie ein mit einem Kontakt versehener Ohrhörer auf dem Gerät aufliegt. Der Turm selbst ist an das Stromnetz angeschlossen. Im zweiten Fall soll das Aufladen des iOS-Geräts über niederfrequenten Schall geschehen, der für Menschen unhörbar ist. Sensoren respektive Membranen in den Ohrhörern geraten dabei in Schwingungen und verursachen den Ladestrom, so dass man von einem "akustischen Laden" sprechen kann. Ob und wann diese spannenden Technologien marktreif werden, ist bisher freilich nicht bekannt.

Info: IT-Portal

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177016