1002748

iPhone App "Moonphase" im Test

23.09.2008 | 16:11 Uhr |

Sternengucker interessieren sich oft für die aktuelle Mondphase. Mit einem kleinen Programm bekommt man die Mondphase zu sehen, selbst wenn der Himmel einmal wolkenverhangen ist

Moonphase
Vergrößern Moonphase

Das iPhone entwickelt sich zum nützlichen Tool für Sternengucker. Was das umfangreiche Astronomie-Programm Starmap nicht kann, lässt sich durch "Moonphase" ergänzen. Die kleine App stellt die Mondphase zum aktuellen Zeitpunkt dar. Dazu benutzt das Programm ein Foto des Mondes, dass die NASA-Raumsonde Galileo am 7 Dezember 1992 bei ihrem Vorbeiflug am Mond aufgenommen hat.

Das Programm nutzt einige Möglichkeiten des iPhone. Per Fingerstich nach oben springt die Anzeige um 24 Stunden weiter. Streicht man nach unten geht es um 24 Stunden in die Vergangenheit. Mit einem iPhone-typischen Datumseinsteller lassen sich auch beliebige andere Tage aussuchen. Die Zeitspanne erstreckt sich dabei vom Jahr 1900 bis zum Jahr 2100. Schnell hat man so die Mondphase eines bestimmten Geburtstages ermittelt.

Ein Info-Screen, der per Fingertipp erscheint, gibt Auskunft über die Größe der aktuellen Mondsichel, die letzten und kommenden Phasen und zeigt das eingestellte Datum im Julianischen Kalender.

Wer oft globale Reisen unternimmt, kann die Mond-Darstellung auf den Breitengrad anpassen. Befindet man sich am Äquator liegt der Mond bekanntlich auf der Seite. An der Südhalbkugel steht er auf dem Kopf. Leider sind hier nur drei Einstellungen (Nordhalbkugel, Äquator, Südhalbkugel) möglich. Hier hätte man die Location-Services des iPhone-OS dazu nutzen können, um den Mond automatisch je nach Breitengrad stufenlos zu kippen, aber das kommt vielleicht noch in einem Update.

Nicht mehr als Gags sind die Einstellungen, den Mond als Käsescheibe (schaut aus wie Gorgonzola-Käse) oder als Comic-Gesicht zu zeigen. Auch die Werwolf-Warnung ist sicher nicht ernst gemeint, aber lustig. Hier spielt das iPhone beim Erreichen eines Vollmondtages Wolfsgehäul ab.

Steckbrief

Moonphase

Optisch ansprechende Berechnung und Darstellung der Mondphasen

Hersteller: RomanDuck Software

Preis 0,79 €

Note 1,7 gut

Leistung/Geschwindigkeit (50%): 1,2 sehr gut

Funktionsumfang: (20%): 1,3 sehr gut

Stabilität (20): 1,0 sehr gut

Lokalisierung (10%): 6,0 ungenügend

+ optisch gelungen, tageweises Vor- und Zurückblättern per Fingerstrich, Einstellung des Mondwinkels nach Breitengrad

- keine deutsche Lokalisierung

Alternative: keine

Link: Moonphase

0 Kommentare zu diesem Artikel
1002748