971536

iPhone: Apple kündigt längere Akkulaufzeit an

18.06.2007 | 17:08 Uhr |

Apple hat Neues in Sachen iPhone verkündet: Der Akku soll länger durchhalten, das Display besser geschützt sein. Knapp zwei Wochen vor dem Verkaufsstart in den USA eine geschickte Werbemeldung.

Bisher hatte Apple die Laufzeit des Akkus mit 5 Stunden angegeben. Die Laufzeit sollte gelten, wenn man telefoniert, im Internet surft oder Videos abspielt. Beim Abspielen von Musiktiteln sollte der Akku rund 16 Stunden durchhalten.

Diese Daten hat Apple am heutigen Montag aktualisiert. Telefoniert man mit dem Handy, soll der Akku jetzt rund 8 Stunden durchhalten, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab. Surft man im Netz, reicht eine Akkuladung laut Apple für 6 Stunden.

Beim Abspielen von Videos hält die Batterie 7 Stunden, beim Musikhören rund 24 Stunden lang durch. Ob man die Handyfunktionen deaktivieren muss, um diese Werte zu erreichen, gab Apple allerdings nicht bekannt.

Erstmals gab Apple einen Wert für die Standby-Zeit an: Das Handy soll mit einer Akkuladung für 250 Stunden erreichbar sein. Apple vergleicht die Laufzeiten mit denen von aktuellen Smartphone-Modellen wie dem Nokia N95, Blackberry Curve 8300 und Palm Treo 750. Danach liegt das iPhone mit 8 Stunden Gesprächszeit vorne, die anderen Werte der Konkurrenz sind laut Apple jedoch nicht verfügbar.

Auch in Sachen Display vermeldet Apple Neues. Man werde das Display nicht – wie geplant – mit einer Plastik- sondern mit einer Glasoberfläche ausliefern. Das werde eine bessere Bildqualität sowie höhere Kratzfestigkeit ermöglichen, so Apple.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971536