980213

iPhone: Auf dem Weg zum roten Kontinent?

05.11.2007 | 13:27 Uhr |

Vorstandschef Sol Trujillo sagte, dass Telstra am iPhone interessiert sei, wenn es eine verbesserte Nutzererfahrung bieten würde.

Trujillo sagte, dass es Gespräche mit Apple und anderen gegeben hätte und dass es interessant sei, zu sehen, wie alle Hersteller jetzt auf das iPhone reagierten. Das ist eine Abkehr von der bisherigen Haltung Telstras. Erst im Februar hatte Greg Winn, die Nummer zwei bei Telstra, gesagt, dass Apple bei Handys nicht die beste Erfahrung mitbrächte und besser bei ihren Kernkompetenzen bleiben sollte.

Jetzt scheint sich die Meinung allerdings geändert zu haben. Doch die Frage bleibt, ob es technische Hürden gibt und ob sich Apple und Telstra auf eine Partnerschaft mit einer eventuellen Gewinnbeteiligung einigen können.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
980213