976178

iPhone: Deutsche Telekom spricht mit Apple

30.08.2007 | 09:52 Uhr |

Noch sind Informationen zum iPhone-Launch in Europa spärlich. Apple kündigte nur vage an, dass das iPhone irgendwann im vierten Quartal an den Start gehen wird. Wahrscheinlich wird es zunächst nur in ein paar Ländern angeboten. Großbritannien, Frankreich und Deutschland sind aussichtsreiche Kandidaten.

Die deutsche Telekom hat unterdessen bestätigt, dass sie mit Apple Gespräche über eine Zusammenarbeit beim iPhone führt. Das entspricht dem, was auch die Financial Times meldete. Danach soll die Telekom-Tochter T-Mobile für Deutschland den Service bereitstellen, in Frankreich soll es Orange und in Großbritannien O2 sein.

Es ist möglich, dass die Frage, welcher Anbieter es in welchem Land sein wird, von Apple offiziell auf der IFA vom 31.August bis 5. September in Berlin beantwortet wird. Es kann aber genauso gut sein, dass die News erst in letzter Minute bekannt gegeben werden. Bei Apple weiß man ja nie.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
976178