978010

iPhone: Eigene Klingeltöne retten

01.10.2007 | 10:14 Uhr |

Nach dem iPhone Update 1.1.1 war nichts mehr, wie es einmal war. Selbst die mit dem iToner von Ambrosia erstellten Klingeltöne blieben stumm. Doch es gibt Wege, das Löschen der individualisierten Klingeltöne zu umgehen.

Es hat sich heraus gestellt, dass das Update die individualisierten Klingeltöne nicht komplett löscht. Die mit dem iToner erstellten Sound-Dateien blieben auf dem iPhone, aber sie erscheinen nicht mehr in der Liste der Klingeltöne. Wer einen eigenen Klingelton vor dem Update aufgespielt hat, hört diese Melodie auch nach dem Aufspielen der aktualisierten iPhone-Software, wenn jemand anruft.

Klingt, als sei alles in bester Ordnung. Doch ganz ohne Tücken ist Klingelton-Spielen nicht. Sobald man sich den Klingelton-Screen anschaut, ist nämlich Schluss mit lustig. Dann wird auch die eigene Melodie gelöscht.

Also, kurz gesagt: Wer wirklich unbedingt seinen individualisierten Klingelton beibehalten will, sollte ihn installieren, bevor er die iPhone-Software aktualisiert. Dann einfach den Klingelton-Screen nicht mehr aufrufen (jedenfalls so lange nicht, bis Ambrosia eine Lösung gefunden hat). Das bedeutet natürlich, dass man einen Klingelton wählen sollte, mit der man eine Weile leben kann – vielleicht sogar eine sehr lange Weile.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
978010