1460657

iPhone: Fahrplan für Weiterentwicklung

12.07.2007 | 13:37 Uhr |

Wer Lust hat, Webapplikationen fürs iPhone zu entwickeln, muss ein paar Dinge beachten, die Apple in speziellen Entwicklungsrichtlinien im Internet beschreibt.

Auch zum Nachschlagen in punkto Webfähigkeiten, Medienkompatibilität und für den theoretischen Hintergrund bei der Interaktion mit dem iPhone enthält die Webseite eine Vielzahl von Informationen.

So betont Apple zum Beispiel den großen Unterschied zwischen Finger und Maus – ein Finger ist deutlich weniger präzise. Will man beispielsweise bei Webseiten mit durchnummerierten Seiten per Druck auf eine bestimmte Seitennummer navigieren, statt den „nächsten“ Button zu drücken, kann es schwierig sein, den richtigen Link zu erwischen, wenn sie zu nahe zusammen liegen. Es kostet normalerweise zuviel Zeit hineinzuzoomen, um sicherzustellen, dass man auch den richtigen Link trifft.

Die Apple-Richtlinien sind eine wertvolle Informationsquelle für alle, die sich für die Dimensionen des Entwickelns für das iPhone interessieren. Das Gleiche gilt, wenn man wissen möchte, wie man am besten Webformulare für das iPhone erstellt oder wie man Medien wie Audio oder Video enkodieren sollte.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460657