980193

iPhone Firmware 1.1.2 erstmals getestet

05.11.2007 | 11:48 Uhr |

Apples iPhone wird in Europa allem Anschein nach mit der Firmware-Version 1.1.2 ausgeliefert.

Das britische Technikportal T3 konnte die neue Firmware bereits ausgiebig testen und stellte dabei einige interessante Details fest: Demnach soll die neue Version auch über ein deutsches und französisches Tastaturlayout verfügen und Unterstützung für ein Dutzend mehr Sprachen bieten.

Hackern dürfte der Computerhersteller aus Cupertino das Leben zudem wieder schwer machen: Über eine manipulierte TIFF-Datei konnten gewiefte Hacker das Telefon manipulieren, um verschiedenste Software auszuführen und damit das Telefon freischalten. Mit der Firmware-Version 1.1.2 soll dies allerdings nicht mehr möglich sein. Damit geht der Kampf im Katz-und-Maus-Spiel zwischen Hackern und Apple in eine neue Runde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980193