1017068

Photo Aquarium: Tropische Fische auf dem iPhone pflegen

07.04.2009 | 10:23 Uhr |

Fische, die am liebsten Farben von Fotos fressen: Das "Tamagotchi"-Spiel in neuem Stil. Hier muss man das virtuelle Aquarium mit Bildern füttern.

Die tropischen Fische im iPhone-Spiel "Photo Aquarium" des japanischen Anbieters Mobcast sind recht wählerisch, was ihr Futter angeht: sie ernähren sich am liebsten von den Farben, die ihr Nutzer ihnen per digitalen Fotos anbietet. Mit dem iPhone funktioniert das so, dass sich bei Aktivierung des Befehls, die Fische zu füttern, die eingebaute Kamera einschaltet und das Ergebnis den virtuellen Wasserbewohnern übergibt. Diese zeigen an, welche Farben sie bevorzugen. Je mehr Farbnuancen die Fotos enthalten, desto mehr farbenfrohe Fische können sich in der Folge entwickeln, bis zu 128 verschiedene laut Entwickler. Auf dem iPod Touch läuft das Game auch, hier allerdings greifen die Fische auf die vom Besitzer gespeicherten Bilder zurück. Das Spielchen, das im deutschen App Store noch nicht verfügbar ist, kostet 99 US-Cent.

Info: Mobcast

0 Kommentare zu diesem Artikel
1017068