980215

iPhone: Gut gepolstert in Neopren-Schutzhülle

05.11.2007 | 13:41 Uhr |

Manche Nutzer können auch gut ohne modische Hüllen für das iPhone leben. Was sie suchen, ist ein einfacher, guter Schutz für das iPhone.

Für solche Nutzer ist das Sportsuit Sleeve von Marware für 20 Dollar vielleicht gerade das Richtige. Die Hülle ist einfach gestaltet und das Neopren ist dick genug, dass es das iPhone polstert, wenn es aus Versehen mal auf den Boden fällt. Auch der Gürtelclip scheint solide genug, dass er nicht einfach abbricht.

Allerdings hat die Neopren-Hülle einen Nachteil: Sie bedeckt die Lautsprecher, so dass die Klingeltöne nur schlecht zu hören sind. Wenn das iPhone im Vibrationsmodus an den Gürtel geclippt ist, ist die Vibration zwar spürbar, aber um zu telefonieren, muss man das iPhone erst aus der Hülle herausnehmen.

Ein Vorteil ist dagegen, dass die Hülle nicht gleich erkennen lässt, dass sich ein iPhone im Inneren befindet. Vielleicht schützt das zumindest zu einem gewissen Grad vor Dieben. Wer also eine einfache, gut gepolsterte Hülle sucht, die nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich lenkt, hat mit dem Sportsuit Sleeve vielleicht schon das Richtige gefunden.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
980215