973940

iPhone: Jede Menge Hacks

26.07.2007 | 13:34 Uhr |

Während die meisten iPhone-Besitzer ihr neues Spielzeug noch stolz herumzeigen, haben eifrige Hacker schon einige Geheimnisse geknackt.

iPhone Breitbild
Vergrößern iPhone Breitbild

Die neuen Hacks können sinnvoll sein, aber natürlich gilt, wie bei allen Hacks: Anwendung auf eigene Gefahr. Interessante Hacks sind auf dem iPhone Dev Wiki zu finden. Hier eine Auswahl dessen, was helle Köpfe und schnelle Finger schon geschafft haben:

  • Ein grafisches Tool, das zeigt, wie das iPhone unter Umgehung des AT&T Netzwerkes aktiviert werden kann.

  • Ein weiteres Tool, das dabei hilft, eigene Klingeltöne auf das iPhone zu spielen.

  • Anleitungen, wie man SSH auf das iPhone bekommt und damit dann auch andere Software aufspielen kann.

  • Ein Toolkit vom Hacker Nightwatch, das die Entwicklung von Applikationen zu erlauben scheint (um die Anwendungen auf das iPhone zu bekommen, muss man zuerst den oben erwähnten SSH Hack nutzen).

  • Anleitungen, das iPhone so zu konfigurieren, dass es die EDGE Verbindung mit dem Laptop teilt (dazu muss man das Jailbreak Programm nutzen).

Also, es gibt jede Menge Hacks und wer keine Angst hat, das iPhone dauerhaft zu beschädigen, kann nach Herzenslust ausprobieren.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
973940