968418

iPhone-Kopien aus China

25.04.2007 | 13:22 Uhr |

Apple arbeitet noch an der Fertigstellung des iPhone, das im Juni in den USA erscheinen soll, da sind erste Plagiate aus China aufgetaucht. Ein aktuelles Gerät hat ein Ausstattungsmerkmal, auf das Apple verzichtet: Eine herkömmliche Tastatur.

Das chinesische Modell Hua Long IP2000 sieht Apples iPhone sehr ähnlich. Hinzugefügt ist jedoch eine herkömmliche Tastatur, auf die das iPhone mit seinem Touchscreen verzichtet. Das Gerät wird im Onlineshop für umgerechnet rund 97 Euro angeboten .

Aber nicht nur in China werden iPhone-Kopien hergestellt. Vor kurzem hatte die amerikanische Firma Brevisys Technologies aus Chicago mit seinen Deeda-Handys für Aufsehen gesorgt. Mit der Entwicklung der Handys, die ebenfalls dem iPhone stark ähneln, habe man lange vor Vorstellung des Apple-Modells begonnen, behauptet das Unternehmen ( wir berichteten ).

0 Kommentare zu diesem Artikel
968418