979233

iPhone: Latex-Fingerlinge gegen Flecken

19.10.2007 | 13:01 Uhr |

Zugegeben, das iPhone ist ein Magnet für Schmierer und ölige Fingerabdrücke. Die brillanten Köpfe von Phone Fingers sehen das nicht als Nachteil, sondern als Chance.

Phone Fingers hat einen Schutz gegen die Fingerabdrücke auf dem glänzenden Display gefunden. Für nur 10 Dollar bietet das Unternehmen Latex-Fingerlinge an, die Daumen und Zeigefinger (oder auch jeden anderen Finger, der auf dem iPhone Touchscreen herumirrt) bedeckt. Der Anbieter behauptet, dass der Touchscreen auch mit den Fingerlingen noch bestens funktioniert. Wir behaupten, dass das Ganze ziemlich dumm aussieht. Wer Recht hat? Beide? Oder Keiner?

Wie auch immer. Zumindest sollten wir Nutzer, die schon fast dabei sind, 10 Dollar für zerschnipselte Latex-Handschuhe auszugeben, wissen lassen, dass die klugen Köpfe von iPhone Central noch eine andere, bessere Lösung gefunden haben. Dabei handelt es sich um eine völlig neue und revolutionäre Art, Fingerabdrücke und Schmierflecken vom iPhone zu entfernen. Die geheime Zutat ist ein Stoff, der das iPhone mit einem Wisch von oben bis unten säubert. Den Stoff gibt es in einer fast unbegrenzten Anzahl an Farben und Formen. Besser noch, der Stoff, der gar nicht teuer ist, ist so designt, dass er zudem noch den Körper des Nutzers warm hält und Arm- und Kopffreiheit gewährt. Diese Designneuheit ist auch unter einem anderen Namen bekannt. Manche nennen sie schlicht und einfach „T-Shirt“.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
979233