1811097

iPhone-Marktanteil unter 15 Prozent

09.08.2013 | 09:57 Uhr |

Wie die Analysten von IDC vorrechnen, ist nur noch jedes achte verkaufte Smartphone ein iPhone. Android-Phones sind weit vorne.

Laut IDC kommt das iPhone im zweiten Quartal 2013 noch auf 13,2 Prozent Marktanteil bei den Systemen neu verkaufter Smartphones. Apple habe über 31 Millionen Geräte verkauft. Dies ist sogar ein Plus von mehr als fünf Millionen iPhones im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch verliert Apple Marktanteile, da dieser Markt schnell wächst und Android-Smartphones größere Zuwächse haben.

Dort liegt der Anteil des Systems bei aktuell 79,3 Prozent, so IDC. Das sind mehr als zehn Prozentpunkte mehr für Android als noch vor einem Jahr. Über 187 Millionen Android-Geräte sollen die einzelnen Hersteller im vergangenen Quartal abgesetzt haben. "Ohne neues Produkt seit dem iPhone 5 ist Apple aktuell anfällig, wenn Konkurrenten neue Geräte bringen", erklärt Ramon Llamas von IDC. Mit einem neuen iPhone und iOS im Herbst sei Apple aber gut gerüstet, Anteile zurück zu erobern. Größter nomineller Gewinner ist jedoch die Plattform Windows Phone. Die Verkaufszahlen dort haben sich im letzten Jahr von 4,9 auf 8,7 Millionen hochgekämpft. Dies ergibt 3,7 Prozent Marktanteil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1811097