1015392

Endlich: Hundebabies am iPhone

17.03.2009 | 19:12 Uhr |

Die Nintendogs-Welle schwappt auch aufs Apple-Handy.

Hach sind die süüüüß, TouchPets
Vergrößern Hach sind die süüüüß, TouchPets

War ja klar, dass diese lukrative Idee schleunigst auf iPhone musste. Ngmoco, Spieleerfinder fürs iPhone, die bislang unter anderem Rolando veröffentlich haben, haben die Nintedog-Idee aufs iPhone gebracht. Nur dass es dort Touchpets heißt, weil man die kleinen Biester nicht mit einen Plastikgriffel sondern direkt mit dem Finger streicheln kann. Egal wie die Umsetzung des Spiel ist, in Sachen Vermarktung hat sich Ngmoco eine Eins verdient: Nicht nur, dass man dem niedlichen Kläffer zusätzliches Spielzeug kaufen kann, sogar die passende Hundekleidung gibt’s. So muss sich der Wauwau beim Spielen mit den Kumpels nicht für sein Outfit schämen - und auf zig Eltern rollt die nächste kommerzielle Terrorwelle zu -abgesehen davon, dass sie ihr verschmiertes iPhone sowieso nur noch in Ausnahmefällen wieder zurück bekommen. .

Spiel No zwei: LiveFire

Wem nach so viel Niedlichkeit schon ganz übel ist, für den ist die zweite Spieleidee von NGmoco gedacht: ein Egoshooter, den man über Wifi zu mehreren spielen kann. Und das wird auch gleich demonstriert. Denn während der Spieler beim ersten Versuch gleich verliert, lädt er sich flugs einen Kumpel übers Netz ein und gemeinsam strecken sie den bösen Angreifer nieder. Schöne neue Spiele-Welt!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015392