1018493

Neue iPhone Apps müssen zu iPhone-OS 3.0 passen

08.05.2009 | 10:19 Uhr |

Apple bereitet die Markteinführung von iPhone-OS 3.0 vor. Ab sofort müssen neue Apps mit dem kommenden Betriebssystem des Handy kompatibel sein.

Apple hat laut der Website The Loop Blog Entwickler von iPhone Apps darauf hingewiesen, dass der App Store ab sofort nur noch neue Apps akzeptiert, die kompatibel zur kommenden iPhone-Software 3.0 sind. In einer E-Mail schreibt Apple: "Mit dem heutigen Tage werden alle Einreichungen an den App Store unter der aktuellen Beta von iPhone-OS 3.0 getestet. Falls Ihre eingereichte Software nicht kompatibel mit iPhone-OS 3.0 ist, wird sie nicht frei gegeben." Bereits bestehende Apps sollten unter iPhone-OS 3.0 laufen, Entwickler sollten dies jedoch besser überprüfen. Nach Veröffentlichung von iPhone-OS 3.0 werde Apple jedes Programm aus dem App Store entfernen, das nicht mit dem neuen iPhone-Betriebssystem laufe. Entwickler hatten am Mittwoch dieser Woche die fünfte Beta-Version von iPhone-OS erhalten. Berichten zufolge hat Apple unter anderem zwei Lücken geschlossen, die es findigen Programmierern erlaubte, MMS und Tethering zu nutzen. Beide Dienste hat Apple offiziell noch nicht frei geschalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1018493