972088

iPhone-Partner für Europa: Alle wollen, nur einer darf

27.06.2007 | 09:51 Uhr |

Während Apple sich mit AT&T in den USA bereits vor Monaten geeinigt hatte, steht in Europa immer noch nicht fest, welcher Mobilfunkbetreiber das iPhone ab Jahresende anbieten darf.

Offenbar möchte Apple sich auch auf dem alten Kontinent auf einen Partner beschränken - und soll einem Telekom-Analysten zufolge in Verhandlungen "unglaublich arrogant" auftreten und, so ein Connect-Redakteur, "den Markt umdrehen": Normalerweise suchten sich die Betreiber ihre Handy-Partner aus, nicht umgekehrt. Trotzdem wollen offenbar alle Betreiber Apple-Partner werden , und die kleineren Unternehmen sorgen sich darum, dass Apple einen ihrer größeren Konkurrenten zu sehr stärken könnte. Ihnen zur Hilfe kommt der Verbraucherzentrale Bundesverband, der sogar über juristische Schritte nachdenkt. Den jüngeren Gerüchten zufolge galt T-Mobile als heißester Kandidat für eine Partnerschaft mit Apple, davor sprach die Gerüchteküche diese Rolle noch Vodafone zu .

0 Kommentare zu diesem Artikel
972088