2177821

Gartner: Samsung überholt Apple

19.02.2016 | 11:08 Uhr |

Android baut seinen Vorsprung im Smartphonemarkt aus, bei den Herstellern zieht Samsung an Apple vorbei auf Platz eins.

Vier von fünf Smartphones weltweit nutzen das Android-Betriebssystem, während nun noch jedes hundertste von Windows betrieben wird. Dies sagen die neuen Zahlen der Marktforscher von Gartner. Android hat demnach seinen Marktanteil übers Jahr von 76 auf fast 81 Prozent gesteigert, iOS fiel von 20,4 Prozent auf 17,7 Prozent zurück. Windows-Phones brachen dramatisch ein, von 2,8 Prozent Marktanteil auf 1,1 Prozent. Samsung ist nun auch an Apple als größter Hersteller vorbei gezogen und hat seinen Marktanteil von 19,9 auf 20,7 Prozent erhöht.

Die Marktanteile nach Betriebssystemen laut Gartner-Statistik: Windows wird marginal.
Vergrößern Die Marktanteile nach Betriebssystemen laut Gartner-Statistik: Windows wird marginal.
© Gartner

Wie die Marktforscher ausgerechnet haben, wurden im vierten Kalenderquartal weltweit etwas über 403 Millionen Smartphones verkauft, auf 325 Millionen war Android als Betriebssystem installiert. Das iPhone hat zwar in Apples Bilanz leicht auf 74,8 Millionen Geräte zugelegt, bei Gartner ist der jedoch von 74,5 Millionen im Vorjahr auf nun 71,5 Millionen Stück gefallen. Gartner setzt anscheinend eine andere Berechnungsgrundlage. Apples erstes Quartal 2015/16 hatte am 27. September begonnen, am 26. September waren in den wichtigsten Märkten die neues iPhones der 6S-Klasse in den Verkauf gegangen. Gartner berechnet das Quartal hingegen streng nach Kalender, also vom 1.10. bis 31.12. Apple hat vor allem zum Start das iPhone 6S (Plus) gut verkauft, von 13 Millionen Geräten hat das Unternehmen selbst gesprochen. Diese Geräte fehlen dann in der Berechnung von Gartner.

Nichtsdestrotrotz konnten Samsung wieder mehr Smartphones im Weihnachtsquartal verkaufen, Gartner gibt 83,4 Millionen Stück an. Samsung bedient mit seinen Geräten jedoch einen deutlich größeren Markt, da es anders als Apple nicht nur High-End-Smartphones verkauft. 90 Prozent der mit Smartphones erzielten Profite bleiben bei Apple hängen, hat kürzlich Canalys ausgerechnet. Apple sind ein hoher Preispunkt und die daraus folgenden hohen Margen wichtiger als Marktanteile, so wird Cupertino den Rückfall auf Platz zwei in der Statistik verschmerzen können.

Marktanteile nach Herstellern: Samsung überflügelt Apple
Vergrößern Marktanteile nach Herstellern: Samsung überflügelt Apple
© Gartner

Markanter ist der Absturz von Windows-Phones in der Gartner-Statistik. Microsoft war mit seinem mobilen Betriebssystem angetreten, um zunächst vor allem auf Apple im Business-Umfeld Druck zu machen. Der Rückfall von 10,4 auf 4,4 Millionen verkaufter Geräte ist jedoch eklatant. Mit Geräten wie dem auf der CES Anfang Januar vorgestellten Acer Liquid Jade Primo versucht Microsoft wieder in die Spur zurück zu kommen. Anderenfalls bliebe wohl der Rückzug auf Business-Apps für Android und iOS.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2177821