1020205

Mit Deep Fish E-Mail-Konten auf dem iPhone durchsuchen

12.06.2009 | 11:20 Uhr |

Deep Fish 1.00 von Webis soll IMAP-basierte Mail-Accounts leicht und schnell durchforsten.

Deep Fish
Vergrößern Deep Fish

Deep Fish setzt lediglich voraus, dass man auf dem iPhone oder dem iPod Touch über einen IMAP-Account wie von Google-Mail, Mobile Me oder anderen Anbietern verfügt. Die ersten beiden werden von dem Tool automatisch unterstützt. Deep Fish sucht per Stichwort im Volltextmodus bei Absender, Adressat, Betreff oder im Mail-Text selbst. Dazu kann es auch Unterordner, Papierkörbe wie auch "Gesendete Mails" einbeziehen. Die Ergebnisse werden mit zeilenweiser Vorschau angezeigt. Unter der Haube steckt bei Deep Fish 1.00 laut Entwickler die Flexmail-Engine, die seit 6 Jahren bei Windows Mobile im Einsatz ist. Das Tool ist im App Store erhältlich und kostet 4 Euro (Download 0,4 MB, benötigt mindestens iPhone OS 2.2).

Info: Webis

0 Kommentare zu diesem Artikel
1020205