1017620

iCab-Browser jetzt auch fürs iPhone

23.04.2009 | 12:56 Uhr |

Das Internet-Taxi aus deutschen Landen iCab Mobile ist ab sofort im App Store für iPhone und iPod Touch erhältlich.

iCab Mobile 1.0 ist als Web-Browser für das iPhone und den iPod Touch erschienen. Dieses versteht sich als kleiner Bruder des Mac-Browsers iCab 4. Einige der wichtigsten Funktionen sind laut Entwickler:

  • Lesezeichen können in Ordnern organisiert werden.

  • Es gibt eine History mit den zuletzt besuchten Web-Seiten

  • Man kann auf Wunsch auch auf die im Adressbuch gespeicherten Web-Adressen zugreifen

  • Unterstützung für Tabs: Links können in neuen Tabs oder im aktuellen Tab geöffnet werden, oder man lässt die Web-Seiten entscheiden, wo Links geöffnet werden. Tabs lassen sich auch im Hintergrund öffnen.

  • Der Vollbild-Modus blendet alle Leisten aus, so dass die Web-Seite den kompletten Bildschirm einnehmen kann.

  • Privatsphäre: Beim privaten Surfen werden keine Seiten mehr in der History gespeichert. History und Cookies können jederzeit manuell oder auch automatisch beim Beenden gelöscht werden.

Noch etwas außer einige Funktionen hat das "kleine" iCab mit dem "großen" gemeinsam: Es kostet. Und zwar 1,59 Euro im App Store (Download 0,3 MB). Derweil ist zu hören, dass die Beta-Version für den Mac, iCab 4.5 Beta 75 ebenfalls Fortschritte macht: Applelinks-Redakteur Charles M. Moore berichtet , diese Ausgabe biete nun ebenfalls eine Thumbnail-Vorschau auf häufig besuchte Seiten.

Info: iCab Mobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1017620