1025375

O2 bereitet sich auf Rückgabe von 30.000 iPhones vor

02.10.2009 | 07:51 Uhr |

Der britische Mobilfunkprovider O2 bereitet darauf vor, bis zu 30.000 iPhones von seinen Kunden zurück zu nehmen.

Nachdem die Konkurrenten Vodafone und Orange angekündigt hatten, das iPhone nun auch zu vertreiben , warten O2 und seine iPhone-Kunden auf die Tarife der Konkurrenz. Wer mit O2 einen Mobilfunkantrag abgeschlossen hat, kann diesen innerhalb von zwei Wochen annullieren und zu günstigeren Konditionen bei einem anderen Provider ein iPhone erstehen.

O2 will den betroffenen Kunden seinerseits kein besseres Angebot machen und will die Rückgaben akzeptieren, berichtet der britische Telegraph . Die Zeitung spekuliert, dass nach Ablauf der zweijährigen Exklusiv-Vereinbarung mit nunmehr drei Providern auf dem Markt die Tarife um monatlich bis zu 5 Pfund (etwa 5,50 Euro) fallen könnten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025375