974370

iPhone: Taschenrechner mit Schwächen

02.08.2007 | 15:22 Uhr |

Der iPhone-Rechner kann bis zu neun Ziffern anzeigen, bei noch längeren Zahlen sind die restlichen quasi hinter dem Display verborgen.

Der Bug tritt auf, wenn die eingegebene Zahl aus mehr als neun Ziffern besteht. Dazu kann man folgendes kleines Experiment ausprobieren: Man gibt die größtmögliche Zahl ein, die sich eingeben lässt, neun mal die 9, also 999999999. Dann teilt man sie durch 2. Die korrekte Anzeige sollte „499,999,999.5“ sein. Da das iPhone nur neun Ziffern anzeigen kann, liegt die Ziffer nach dem Dezimalpunkt außerhalb des Blickfeldes. Angezeigt wird also „49999999.“ Fährt man damit fort, durch 2 zu dividieren, erscheint die korrekte Zahl auf dem Display, sobald sie nicht mehr als neun Ziffern umfasst.

Bei dem Dashboard-Taschenrechner in Mac-OS X 10.4 tritt dieser Fehler nicht auf, hier rundet der Calculator korrekt auf 500000000 auf.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
974370