1029853

iPhone hat präzisesten Touchscreen

14.01.2010 | 07:29 Uhr |

Das iPhone hat im Vergleich zu den Android-Handys Nexus One, Motorola Droid und HTC Droid Eris den präzisesten Touchscreen, will die Moto Development Group in einem selbst entwickelten Test herausgefunden haben.

Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
Vergrößern Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
© Apple

Der Entwickler - trotz seines Namens unabhängig von Motorola - beschäftigt sich mit kapazitiven Touchscreens, wie sie bei modernen Smartphones zum Einsatz kommen. Im Test verwendeten die Experten der Moto Group eine Grafiksoftware und zeichneten damit eine Linie auf dem Touchscreen. Dabei kam in mehreren Durchgängen entweder die komplette Fingerhuppe zum Einsatz oder nur deren Kante, ebenso variierten die Tester den Druck auf den Bildschirm. In den Tests schnitt das iPhone am Besten ab, die drei Android-Handys lagen weit zurück. Das Fazit der Tester: "Auf minderwertigen Touchscreens ist es praktisch unmöglich, eine gerade Linie zu ziehen". Den Geräten Nexus One und Motorola Droid nutzte dabei auch ihere höhere Bildschirmauflösung nicht. Lediglich in einer Kategorie musste sich das iPhone geschlagen geben: In den Ecken und Kanten des Bildschirms erwies sich das Droid Eris als empfindlicher und damit akkurater.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029853