1234728

iPhone 4S mit 43 Prozent Marktanteil in UK

29.11.2011 | 09:49 Uhr |

Das iPhone 4S hat schon in der ersten Wochen alle Rekorde gebrochen und nach Apples Auskunft sich vier Millionen Mal verkauft. Wie viele Geräte Apple insgesamt im Quartal verkauft haben wird, gibt der Hersteller Mitte Januar bekannt

iPhone4S
© Apple

Die iPhone-Verkaufszahlen werden aber beeindrucken, darauf deuten Statistiken der Marktforscher von Kantar für Großbritannien hin. Im Oktober habe Apple im britischen Smartphonemarkt einen Anteil von 42,8 Prozent erreicht und sich deutlich vor der fragmentierten Android-Plattform mit ihren Dutzenden Geräte platziert. Nur noch 35 Prozent aller im Oktober verkauften Smartphones haben das Google-Betriebssystem installiert, berichtet der britische Telegraph. Im Zeitraum August bis Oktober erreichte Apple einen Anteil von 27,8 Prozent, 2,8 Prozentpunkte mehr als zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damals hatte Apple das neue Modell freilich schon im Juli herausgebracht. Der Android-Anteil ging von 49,9 auf 46 Prozent zurück.

Die meisten Verkäufe gingen laut Kantar an Bestandskunden, 75 Prozent der iPhone-4S-Käufer hatten bereits früher ein iPhone erworben. Immerhin 14 Prozent haben vom iPhone 4 die Aktualisierung vorgenommen und nahmen damit einen höheren Anschaffungspreis oder eine Ablösezahlung für die restliche Vertragslaufzeit bei ihrem Provider in Kauf. Von welchen Plattformen die restlichen 25 Prozent der iPhone-4S-Käufer kamen, geht aus der Untersuchung nicht hervor. Apple hatte in der Vergangenheit vor allem Kunden von RIM gewinnen können, insbesondere im Unternehmensumfeld. Die Blackberryplattform ist laut den Zahlen von Kantar übers Jahr um 1,3 Prozentpunkte auf 19,6 Prozent Marktanteil in Großbritannien zurück gegangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1234728