977314

iPhone: Verwirrte Voicemail

18.09.2007 | 12:00 Uhr |

MacWorld Redakteur Jonathan Seff wollte es wissen: Funktioniert das Entsperren des iPhones wirklich? Er testete die Prozedur und hatte ein paar Voicemail-Probleme.

Das Entsperren, das Cyrus Farivar in seiner Anleitung beschrieben hatte, funktionierte problemlos. Einziges Problem: Ein etwas beunruhigender roter Punkt erschien auf dem iPhone Display. Aber das schien nicht viel auszumachen. Schwerer war es schon, eine T-Mobile SIM-Karte von den Kollegen zu leihen, um das entsperrte iPhone zu testen.

Alles in allem funktionierte Jonathan Seffs Test, aber nach ein paar Tagen erschien ein Kästchen auf dem iPhone Display, das nach dem Passwort fragte. Seff dachte zuerst, dass Entsperren hätte die Voicemail-Funktion beschädigt. Doch nach ein paar Sekunden konnte er die Nachricht hören, die seine Frau für ihn hinterlassen hatte.

Die Moral von der Geschichte ist, dass das Hacken nicht von Apple empfohlen wird und die Software verwirren kann. Also, nicht überrascht sein, wenn nach dem Austausch der SIM-Karte einiges nicht mehr so ganz glatt läuft.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
977314