1043797

Visual Voicemail bei O2 und Vodafone

14.12.2010 | 10:59 Uhr |

Durch Updates der Netzbetreiberprofile können O2-Kunden jetzt auch Visual Voicemail nutzen. Die Mailbox ist somit deutlich einfacher zu nutzen. Vodafone-Nutzer müssen noch auf das Update warten.

Visual Voicemail
Vergrößern Visual Voicemail

Die Netzbetreiber O2 und Vodafone bieten auch die "Visual Voicemail"-Funktion. Damit kann man die Mobilfunk-Mailbox deutlich übersichtlicher nutzen, da die Nachrichten darauf schon auf dem iPhone-Display angezeigt werden. T-Mobile und AT&T bieten diesen Dienst sei Einführung des iPhones.

Dank Visual Voicemail sieht man die Nachrichten auf der Maibox und kann sie direkt anwählen.
Vergrößern Dank Visual Voicemail sieht man die Nachrichten auf der Maibox und kann sie direkt anwählen.

Für O2-Kunden gibt es bereits ein Profilupdate auf Version 9.2, das den neuen Dienst aktiviert. Dies funkioniert offenbar bei allen Tarifen. Auch das Tethering, de Nutzung des iPhone als Modem, bleibt nach dem Update freigeschaltet. Vodafone will ebenfalls in Kürze ein Update der Betreibereinstellungen veröffentlichen, das Visual Voicemail aktiviert. Die Anbieter mussten dazu auch ihre Maixboxen anpassen.

Die Updates der Betreiberprofile erscheinen als Push-Nachricht direkt auf dem iPhone oder wenn man das iPhone an dem Rechner anschlißet und in iTunes "Nach Updates suchen" klickt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1043797