1041654

Apple nennt Details zum Wecker-Fehler

04.11.2010 | 10:40 Uhr |

Noch immer klingelt der iPhone-Wecker eine Stunde zu spät. Laut Apple soll sich das Problem bald von selbst lösen. Apple hat europäische Nutzer offenbar einfach vergessen.

iPhone Wecker
Vergrößern iPhone Wecker

Apple hat wegen des Wecker-Fehlers unter iOS 4.1 ein neues Support-Dokument veröffentlicht. Dort heißt es: "In manchen Regionen kann es vor oder nach der Umstellung auf Winterzeit zu Fehlfunktionen bei sich wiederholenden Weckzeiten kommen."

Apple bietet dazu auch eine Art Lösung an: Man solle die Zahl der Wiederholungen auf "Niemals" stellen und den Wecker jeden Tag neu zurücksetzen und aktivieren. Nach dem 7. November, dem Datum der Zeitumstellung in den USA, könne man die Wiederholungen wieder aktivieren, so Apple. Dies deutet darauf hin, dass Apple die Zeitumstellung außerhalb der USA schlicht vergessen oder nicht berücksichtigt hat und nur die US-Umstellung in der Software berücksichtigt ist.

Info: Apple

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041654