1011693

T-Mobile reduziert iPhone-Preis in Österreich

20.01.2009 | 10:25 Uhr |

T-Mobile hat den Preis für das iPhone deutlich gesenkt. Statt mindestens 99 Euro kostet das Gerät jetzt ab einen Euro. Kunden erhalten je nach Tarif zusätzlich weit über 100 Euro Rabatt. Auch bei der Grundgebühr gibt es Nachlässe.

Im Vergleich zu den deutschen Angeboten war das iPhone in Österreich von Beginn an günstiger. jetzt reduziert T-Mobile abermals die Preise. Kunden können das iPhone jetzt auch mit einem günstigen Vertrag für einen Euro kaufen. Dazu zahlt der Kunde sechs Monate lang keine Grundgebühr. Mit einem günstigen Tarif wie dem "Fairplay Europa" zahlen Kunden 200 Euro für das iPhone (8 GB) und sechs Monate keine Grundgebühr, später 29 Euro im Monat. Dabei sind 1.000 Minuten in alle Netze innerhalb Österreichs und Europas enthalten. Datendienste sind hier allerdings nicht inklusive, optionale Datenpakete kosten beispielsweise 15 Euro im Monat für 500 MB Transfer.

Der Tarif Fairplay Plus kostet nach sechs Monaten 35 Euro und bringt zusätzlich 1.000 SMS pro Monat. Das iPhone kostet hier nur 51 Euro. Zusätzlich gibt es bis zu 70 Euro Gutschrift auf die Telefonrechnung. Für einen abgeschlossenen Datentarif gibt es 50 Euro zusätzlichen Rabatt auf das Handy. Weiterhin gibt es die iPhone-Tarif "Classic" und "Supreme", in denen zusätzlich eine Datenflatrate enthalten ist. Diese kosten 35 und 45 Euro pro Monat. Das iPhone kostet mit diesen Tarifen 150 oder einen Euro. Die sechs Monate Befreiung von der Grundgebühr der Fairplay-Tarife erhalten Kunden, die bis zum 14.02.2009 einen Vertrag abschließen.

Info: T-Mobile Österreich

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011693