1041665

Falsche Netzteile für iPhone 4 verkauft - Rückruf bei Real

04.11.2010 | 07:36 Uhr |

Die Warenhauskette Real hat mit dem Mobiltelefon iPhone 4 falsche Netzteile verkauft und ruft diese nun wegen Feuergefahr zurück.

Ab kommenden Mittwoch könnten die falschen Netzteile in allen Real-Märkten gegen Originalteile getauscht werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Mönchengladbach mit. Die Handys waren seit Montag in den bundesweit 320 Filialen verkauft worden. Kunden hatten die überhitzenden Geräte reklamiert. Ein Vorlieferant habe die falschen Geräte versehentlich beigepackt. Rund 600 Kunden seien die gefährlichen Netzteile verkauft worden.

Laut heise.de hat die Handelskette "Real" den Verkauf des iPhone 4 gestoppt. Das Unternehmen bietet das iPhone als Sonderposten für 729 Euro an (32 GB). Der Verkauf ist jetzt gestoppt. Grund dafür sind mögliche Risiken durch die beigelegten Netzteile. Real ruft diese jetzt zurück. Dem iPhone liegt kein Originalnetzteil sondern ein Drittanbietergerät, dass sich offenbar unter Umständen zu sehr erhitzen oder sogar Feuer fangen könne.

Dies spricht dafür, dass die Geräte aus dem Ausland stammen. Apple sagte gegenüber heise, dass Real kein autorisierter Händler sei. Käufer, die das iPhone 4 bei Real gekauft haben, sollen nun ein Originalnetzteil erhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041665