1012949

Mit dem iPhone beim Sport die Herzfrequenz messen

09.02.2009 | 09:51 Uhr |

Für Millionen von Joggern sind iPhone und iPod Touch ohnehin bereits ständige Begleiter. Nun sollen die Geräte laut iTMP Technology eine aktivere Rolle beim Sport übernehmen.

iTMP Technology stellt SMHeart Link her, einen drahtlosen Sender, der das iPhone und den iPod Touch zum Anzeigegerät für Herzrate und Fitness-Level erweitert. Der Sender SMHeart Link kostet 155 US-Dollar und wird geliefert inklusive SMHeart Sleeve, einem Befestigungsband mit integriertem Herzratensensor.

Der Sender ist nur 1x4x9cm groß, wiegt knapp 85 Gramm und sammelt die Daten von einer Reihe von Sensoren, wie Herzschlagrate oder Umdrehungen pro Minute auf dem Fahrrad, und sendet die Daten zum Auswerten auf Knopfdruck via Wi-Fi an das iPhone oder den iPod Touch.

Michael Williams, der Gründer und Geschäftsführer von iTMP, präsentierte SMHeart Link bereits auf der Macworld Expo und bemängelte: "Es gibt unzählige Programme zum Auswerten von Fitnessdaten, aber keines beobachtet bisher die Herzfrequenz."

Williams Interesse basiert auf eigener Erfahrung. Nachdem er dank heftigem Übergewicht jede Menge Medikamente nehmen musste, entwickelte er Fitnessprogramme zum Aufzeichnen von Herzfrequenz und weiteren Daten.

Im App Store gibt es derzeit drei kostenlose Programme, die mit SMHeart zusammenarbeiten und auch die Herzfrequenz auswerten. iRPM+ , einem Fahrradcomputer mit Herzraten-Monitor, iSpinning , einem Spinning Computer mit Kardiogramm, und iNewLeaf , einem Kardio- und Fitness-Computer mit Fokus auf Trainingsintensität.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012949