1043023

iOS 4.2 bringt neuen Stromsparmodus

01.12.2010 | 10:15 Uhr |

iOS 4.2 unterstützt offenbar eine neue Mobilfunktechnik, um sich schneller mit dem Netz zu verbinden und damit Akkukapazität zu sparen.

Laut Untersuchungen des Technikdienstleisters Nokia Siemens Network unterstützt das iPhone seit iOS 4.2 einen neuen Mobilfunkmodus. Dieses "Network Controlled Fast Dormancy" (zu deutsch: "Netzgesteuerter schneller Ruhemodus") soll die Akkulaufzeit verlängern. Dies funktioniert so, dass die häufigen Neuverbindungen des Smartphones mit dem Datennetz beschleunigt werden. Es müssen weniger Datenpakete übertragen werden, um eine Verbindung herzustellen.

Dadurch verbindet sich das iPhone schneller mit dem Datennetz und verbraucht dadurch weniger Akkuladung. Auch die Mobilfunkbetreiber profitieren laut Nokia Siemens Network von dieser Technik, da auf diese Weise weniger Daten und Verbindungen anfallen, was die Betriebskosten senkt. Damit diese Stromsparfunktion etwas bringt, muss aber auch der Netzbetreiber das "Network Controlled Fast Dormancy" unterstützen.

Info: Nokia Siemens

0 Kommentare zu diesem Artikel
1043023