1960541

„iPhone löschen“-Funktion bald auch bei anderen Geräten

23.06.2014 | 10:49 Uhr |

Die Funktion, das iPhone bzw. die Daten auf dem Gerät zu löschen, ist für die Besitzer des Smartphones eine praktische Sache. Das Gerät wird für einen möglichen Dieb nahezu unbrauchbar, zudem werden persönliche und sensible Daten vom Gerät gelöscht. Kein Wunder also, dass bei solch einer nützlichen Funktion nun auch andere Unternehmen darauf „aufmerksam“ werden.

In San Francisco sind die Diebstähle von iPhones seit der Einführung der Aktivierungssperre beispielsweise um fast 40 Prozent zurückgegangen. Samsung-Geräte erfreuen sich bei den Langfingern aber nach wie vor großer Beliebtheit. Kein Wunder, wenn iPhones immer mehr für Diebe ausscheiden, werden stattdessen anderen Geräte häufiger geklaut. Samsung hat mit dem neuesten Galaxy S5 bereits einen ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht, allerdings gibt es hierzu noch keine wirklichen Studien zur Auswirkung.

Google und Microsoft dagegen haben ihre mobilen Systeme noch nicht auf Vordermann gebracht, was die Diebstahl-Möglichkeiten angeht. Eine Sprecherin des Suchmaschinen-Konzerns Google hat nun allerdings angegeben, dass jedoch genau solch eine Technologie im nächsten Android-Update integriert sein wird.

Auch Microsoft hat sich zu Wort gemeldet und verraten, dass man diese Funktionen für Windows Phone 8.0 (oder vorher) veröffentlichen werde , statt erst wie vereinbart im Juli 2015.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1960541