1936403

iPhone siegt in der Smartphone-Zufriedenheitsstudie von JD Power

25.04.2014 | 07:42 Uhr |

Schon zum elften Mal hintereinander kann sich Apple den Sieg für das iPhone in der Zufriedenheitsstudie von JD Power einheimsen.

Diese Analyse wird zwei Mal pro Jahr durchgeführt, so auch im Jahr 2014. Nach Aussage der Studie hätte Apples iPhone sogar überdurchschnittlich abgeschnitten. Ausgewertet wurden Daten zwischen September 2013 und Februar 2014. Während der Studie wurden insgesamt 13.237 Nutzer von Smartphones nach ihrer Meinung zu verschiedenen Themen-Bereichen befragt : Leistung, Design, Funktionen und auch die Benutzerfreundlichkeit. Die Auswertung erfolgte nach verschiedenen Gewichtungen. Die Leistung der Smartphones wurde mit 31 Prozent gewichtet, das Design, die Funktionen und die Benutzer-Leichtigkeit mit jeweils 23 Prozent. Das iPhone von Apple konnte bei allen großen Mobilfunk-Anbietern der USA punkten und steht auf der Liste der Smartphone-Hersteller ganz oben. Beim Anbieter AT&T erreichte Apple durchschnittlich 844 Punkte, insgesamt 850 Punkte. Die Sprint-Nutzer vergaben dagegen 857 Punkte, im Durchschnitt 839 Punkte. Bei T-Mobile kassierte Apple 853 und im Durchschnitt 835 Punkte. Bei Verizon waren es dagegen 849 Punkte. Alle vier Anbieter hatten für Apple fünf von fünf möglichen Punkten übrig. Dieses Ergebnis (bei allen Anbietern gleichzeitig) schaffte in der JD Power Zufriedenheitsstudie kein anderes Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1936403