998378

iPhone soll anfällig für Phishing sein

25.07.2008 | 11:55 Uhr |

Safari und Mail auf dem iPhone und iPod Touch sollen sehr anfällig für Phishing-Angriffe sein.

Laut dem Sicherheitsexperten Aviv Raff gibt es in den Softwareversionen 1.1.4 und 2.0 eine Sicherheitslücke, die das iPhone für Phisher öffnet. So könnten Angreifer glaubwürdige URLs vortäschen, die in Wahrheit zu schädlichen Seiten führen. Diese Lücke betreffe Safari und Mail. Zudem gebe es in Mail eine Schwachstelle, die es besonders anfällig für Spam mache. Laut eigener Aussage hat Raff Apple diese Schwachstellen gemeldet und Apple habe diese bestätigt.

Details will Aviv Raff noch nicht bekannt geben. Bereits zuvor gab es Sicherheitslücken im mobilen Safari, die erst Monate später mit 1.1.5 gestopft wurden. Apple sucht derzeit einen Sicherheits-Ingenieur für das iPhone.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998378