2055325

iPhone sorgte im 4. Quartal 2014 für 88,7 % der Smartphone-Gewinne

27.02.2015 | 07:44 Uhr |

Dass das iPhone von Apple erfolgreich ist und mit dem iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus noch mal ordentlich zugelegt hat, dürfte hinreichend bekannt sein. Neuen Statistiken zufolge hat Apple mit dem iPhone im vierten Quartal 2014 für ganze 88,7 Prozent der Gewinne gesorgt, die in der Smartphone-Industrie generiert wurden.

Vergleicht man diesen Wert mit dem Jahr davor, dann sieht man zudem, dass es eine beachtliche Steigerung gegeben hat. Im vierten Quartal 2013 sind es demzufolge 70,5 Prozent gewesen, im Jahr darauf knapp 90 Prozent.

Android wiederum fährt in Summe immer weniger Gewinn ein und hat Anteile von 29,5 auf 11,3 Prozent verloren. Der gesamte Smartphone-Markt darf sich aber freuen, denn der Analyse zufolge wurden im vierten Quartal des letzten Jahres weltweit 21,2 Milliarden Dollar Gewinne eingefahren. Vergleicht man wiederum diesen Wert mit dem Vorjahres-Wert, so ergibt sich eine Steigerung von 31 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2055325