2190184

iPhones bei Jugendlichen immer beliebter

13.04.2016 | 15:12 Uhr |

Display-Größe oder doch die Hard- und Software-Kombination? Die Beliebtheit von iPhones unter Jugendlichen wächst.

Piper Jaffray stellt nicht nur Analysten ein, die ziemlich skurille Vorhersagen zu Apple allgemein und i Phone sowie iPad im Speziellen treffen dürfen, sondern auch führt die Umfragen durch, die sich mit den aktuellen Trends beschäftigen. Bei der jüngsten Untersuchung haben in den USA rund 6500 Jugendliche im Durchschnittsalter von 16,5 Jahren teilgenommen. Die Forscher wollten wissen, welche Marken gerade bei den Teens angesagt und welche  auf dem absteigenden Ast sind.

Bei den Gadgets ist ein klarer Gewinner das iPhone . So haben rund 69 Prozent aller Teilnehmer angegeben, dass sie bereits ein iPhone besitzen. Dies ist ein Prozentpunkt mehr als bei der letzten Umfrage, die Piper Jaffray vor einem halben Jahr durchgeführt hat. Drei Viertel aller Befragten behaupten, sich ein Smartphone aus dem Hause Apple demnächst zu kaufen. Dies ergibt ebenfalls eine Steigerung von einem Prozentpunkt gegenüber dem Wert aus der letzten Umfrage. Für ein Android-Smartphone würden sich 19 Prozent aller Jugendlichen aus der Umfrage entscheiden. Die Beliebtheit der Android-Geräte bei der jungen Generation hat sich seit der letzten Umfrage nicht geändert.

Andere interessante Erkenntnisse aus dem Technologie-Bereich:   Amazon Prime konnte in den USA seine Abo-Zahlen mit jeder weiteren Studie steigern. Momentan geben rund die Hälfte (51 Prozent) aller Jugendlichen an, dass in ihrem Haushalt ein Amazon-Prime-Abo abgeschlossen sei. Die US-Amerikanischen Schüler und Studenten haben dem Fernsehen abgeschworen. Nimmt man den gesamten Konsum von Bewegtbildern als 100 Prozent an, fallen nur 26 Prozent dieser Zeit auf das traditionelle Fernsehen. Die zwei Seiten in Summe – Youtube und Netflix – können für sich satte 66 Prozent der Zeit beanspruchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2190184