2196441

Für 70.000 €: Alte iPods werden zu Sammelstücken

13.05.2016 | 13:55 Uhr |

Hauptsache originalverschweißt und aus einer seltenen Edition. Hat man einen solchen iPod, kann man eine fünfstellige Summe abstauben.

Alte Münzen aus nicht mehr existierenden Staaten? Seltene Briefmarken wie die Blaue Mauritius ? Hört sich nach Staub und Flohmarkt an. Doch auch Elektronikgeräte aus den letzten Jahrzehnten entwickeln sich nach und nach zu  Gegenständen für Sammelwütige. Insbesondere der iPod, einst ein Kultprodukt von Apple, jetzt auf dem Abstellgleis, kann zuweilen Erlöse im fünfstelligen Bereich erzielen. Sucht man auf ebay.de nach iPod und sortiert nach dem höchsten Preis, staunt man nicht schlecht: Ein originalverpackter iPod der vierten Generation kostet momentan 69.800 Euro .

Das Gerät stammt aus der rot-schwarzen Sonderedition, die Apple zusammen mit U2 aufgelegt hat. In Kooperation mit der irischen Band hat Apple 2004 einen Werbespot für den iPod veröffentlicht , aber auch ein Extra-Modell in Schwarz herausgebracht. Doch nicht nur die schwarzen iPods kosten jenseits von Gut und Böse. In der gleichen – vierten – Generation gab es noch eine HP-Edition , der einstige Rivale hat Apples Musik-Player 2004 in Lizenz produziert. Dieses Einzelstück kostet momentan in der Originalverpackung 24.900 Euro .

Wie so oft, steckt hinter diesem Produkt ein Stück Apple-Geschichte beziehungsweise eine nette Anekdote, die erst rund zehn Jahre später bekannt wurde: Carly Fiorina, einst HP-CEO, verkaufte die Edition als Riesenerfolg für die Firma. Tatsächlich war Apple der wirkliche Gewinner , denn obwohl HP nach rund zwei Jahren den Verkauf einstellte, schleuste Apple damit seine Software iTunes in die Windows-Welt und so erschloss sich damit einen noch größeren Markt.

Weiter geht es in der Liste mit der Thriller-Edition des iPod Touch. Das Gerät wurde zu dem 25sten Jubiläum von des legendären Michael-Jackson-Albums "Thriller" herausgebracht, davon wurden aber nur 300 Geräte hergestellt. Momentan kostet Nummer 285 aus dieser Liste "nur" 4.400 Euro , das Gerät ist jedoch nicht mehr originalverpackt und zudem gebraucht.

Der Grund für solche Preise lässt sich einfach erklären . Alles Seltene zieht Sammler an, aber auch Emotionen in Bezug auf die Produkte sowie eine (bewegte) Geschichte, die Apple auf jeden Fall vorzuweisen hat, spielen hier eine Rolle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196441