948584

iPod Hi-Fi: Apples neue Edel-Boombox

28.02.2006 | 21:11 Uhr |

Mit dem iPod Hi-Fi startet Apple in einen neuen Geschäftszweig und macht renommierten Herstellern wie Bose und Harman Kardon Konkurrenz.

iPod Hi-Fi, mit Apple Remote
Vergrößern iPod Hi-Fi, mit Apple Remote

Steve Jobs ist nie um einen Superlativ verlegen: "Mit dem iPod Hi-Fi erfindet Apple den Begriff Home Entertainment neu. Er ist das erste Zubehör, das echten High-Fidelity-Klang für den iPod bringt." Ob das so richtig ist, wird erst ein Test beweisen, denn die Konkurrenz ist hart. Doch die inneren Werte versprechen einiges: Zwei zur Seite abstrahlende Mittelhochtöner, ein Bassreflex-Lautsprecher mit Doppelschwingspule und ein Gehäuse, das keine Vibrationen zulässt, sollen dem iPod Hi-Fi zu kristallklarem Klang verhelfen. Das müssen sie auch, denn mit 360 Euro (350 US-Dollar) steht Apples portable Boombox am oberen Ende der Preisskala.

Perfekte iPod-Integration

Ob Apple sich als Audio-Experte hervortun kann, wird iPod Hi-Fi erst beweisen müssen, sicher aber kann Apple die beste Integration des hauseigenen MP3-Players bieten. Interessant ist auf jeden Fall der Mono-Subwoofer mit 130 Millimetern Durchmesser. Durch einen zweite Wicklung in der Schwingspule soll er mehr Power bringen und Verzerrungen im Bassbereich, selbst bei großer Lautstärke verhindern.

Als Fernbedienung dient die inzwischen bekannte hochwertige Apple-Remote-Fernbedienung, die neuesten iPod-Modelle dienen als Display, das unter anderem die Album-Cover großformatig anzeigt, das Dock passt für alle Modelle, die Apple bislang herausgebracht hat. Natürlich lädt die Mini-Anlage auch den iPod während des Betriebs auf, zudem lassen sich alle externen Audio-Quellen analog oder digital an den iPod Hi-Fi anschließen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948584