1456007

Bowser & Wilkins Zeppelin Air unterstützt Apples Airplay

18.02.2011 | 13:43 Uhr |

Der englische Lautsprecher-Hersteller Bowser & Wilkins bringt mit dem Zeppelin Air den ersten Lautsprecher auf den Markt, der Apples Airplay-Technologie unterstützt.

Mit der Airplay-Technologie von Apple ist es möglich, Musik per WLAN entweder direkt von einem iPhone, iPod Touch oder iPad zu dem Lautsprecher Zeppelin Air zu senden oder Musik von anderen Quellen zu streamen, beispielsweise von einem Mac mit iTunes. Zudem bietet Airplay die Möglichkeit, Musik auf mehrere Lautsprecher gleichzeitig zu verteilen, und dies ohne zeitliche Verzögerungen. Auch andere Lautsprecher werden Airplay unterstützen , wie iHome beispielsweise bereits angekündigt hat. Zudem hat Denon bereits einen Verstärker mit Airplay-Unterstützung im Programm.

Der Zeppelin Air löst den Vorgänger Zeppelin ab, der Preis bleibt mit 600 Euro der gleiche. Außer der Airplay-Technik, die dem Lautsprecher die zusätzlichen Schnittstellen Ethernet, WLAN und USB beschert hat, ist auch das Innenleben vollkommen überarbeitet. Das fängt beim Gehäuse an, dessen Rückseite aus speziellem Kunststoff gefertigt ist und dessen Bassreflex-Öffnung nun mit einem speziellen "Golfball"-Muster ausgestattet ist. Zudem wächst die Musikleistung von vormals 100 Watt auf nun rund 150 Watt. Im Inneren des Lautsprechers sorgen ein Basslautsprecher, zwei Mitteltöner sowie zwei Hochtöner, die nun identisch mit denen des Bowser & Wilkins MM-1 sind, für einen besseren Klang. Zudem nutzt nun jeder Lautsprecher anders als zuvor einen eigenen Verstärker.

Bowser & Wilkins Zeppelin Air
Vergrößern Bowser & Wilkins Zeppelin Air
© Bowser & Wilkins
0 Kommentare zu diesem Artikel
1456007