1552239

Engpässe beim iPod Nano: Neue Generation in Sicht

17.08.2012 | 09:35 Uhr |

Zusammen mit dem iPhone 5 werden in diesem Herbst traditionell die neuen Generationen der iPod-Familie erwartet. Im vergangen Jahr hat Apple eigene MP3-Player kaum geändert.

Der kolportierte Vorstellungstermin des iPhone 5 am 12. September naht und mit ihm mehren sich die Gerüchte, aber auch Hinweise auf die möglichen neuen Produkte. Auf die bevorstehenden Upgrades der Hardware deuten mit hoher Wahrscheinlichkeit die Lieferengpässe in diversen Stores. So war plötzlich Mitte Februar das Apple TV aus den Online Shops in den USA verschwunden – drei Wochen danach, am 7. März, stellte Apple das neue iPad aka. iPad 3 zusammen mit dem überarbeiteten Apple TV vor.


Ähnlich wird es wohl im Herbst dem iPad Nano ergehen. So liefert nach Angaben von iFun Shell derzeit keine iPods Nano als Kundenprämie. Die Clubsmart-Teilnehmer bekommen bei der iPod-Bestellung eine Mail mit Erklärung, dass Lieferengpässe beim Hersteller liegen, da demnächst „eine Neuvorstellung dieses Gerätes von Seiten Apple ansteht“. Shell gehört sicherlich nicht zu den Großkunden wie Amazon oder Best Buy in den USA. Auf dessen Webseiten sowie im Apple Online Store ist der iPod Nano lieferbar innerhalb von 24 Stunden.

Es bleibt aber ungewiss, ob Apple seine iPod-Familie deutlich überarbeitet. Das iPod Classic blieb schon im letzten Jahr unverändert. Andere MP3-Player von Apple haben nur unbedeutende Upgrades erfahren. Grund dafür sind die sinkenden Verkaufszahlen. Mit den Synchronisierungsmöglichkeiten über iTunes Match erübrigt sich der Bedarf nach viel Speicherplatz für die eigene Musiksammlung, wie es das iPod Classic bietet. Der iPod Touch wird zunehmend vom iPhone kannibalisiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1552239