978463

iPod Nano fängt Feuer

09.10.2007 | 10:01 Uhr |

Wie unsere Kollegen von Macworld berichten, hat ein gut zwei Jahre alter iPod Nano in der Tasche des Angestellten des Flughafens von Atlanta Danny Williams spontan Feuer gefangen.

iPod Nano b+w abstract
Vergrößern iPod Nano b+w abstract

Der Brand habe gut 15 Sekunden gedauert, Williams wurde jedoch nicht verletzt. Apple hat zu diesem Vorfall keine Stellung genommen, nach Aussagen von Williams' Mutter habe Apple jedoch einen rückfrankierten Karton mit der Bitte um Zusendung des verkokelten iPod Nano geschickt. Der iPod Nano verwendet eine Lithium-Ionen-Batterie, defekte Akkus ähnlicher Bauart hatten im vergangenen Jahr den Hersteller Sony und Laptop-Hersteller wie Apple, Dell oder Lenovo zu umfangreichen Rückrufaktionen gezwungen. Die Frage bleibt: Droht Apple Ärger mit unzuverlässigen Akkus oder hat sich Williams einfach nur verboten heiße Musik auf den iPod Nano geladen?

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
978463